Lachgas

Entspannung durch Lachgas!


Die Behandlung mit Lachgas eignet sich für alle Arten von Zahnbehandlungen – sogar für Mundhygienesitzungen – und vor allem für unsere kleinsten Patienten.

Im Allgemeinen bakannt unter dem Namen Lachgas ist Stickstoffoxid ein nichtallergenes, nicht reizendes Gas, dessen analgetische (schmerzstillende) und sedierende (beruhigende) Wirkung bereits im 19. Jahrhundert entdeckt und bis heute millionenfach angewandt wurde.

Die Zahnmedizin nutzt Lachgas zur Angstreduktion und Entspannung von Patienten.

Über eine kleine Nasenmaske wird ein Gemisch aus reinem Sauerstoff und Lachgas verabreicht. Lachgas hilft, bei der Zahnbehandlung zu entspannen und reduziert Angstgefühle.
Man atmet gleichmäßig und tief durch die Nase ein und aus. Durch die Entspannung gelangt der Patient in eine Art Trance, in der er aber jederzeit voll ansprechbar ist und Herr seiner Sinne bleibt.

Die Wirkung von Lachgas ist nach der Behandlung innerhalb von 5-10 Minuten komplett aufgehoben und Sie können in der Regel ohne Begleitperson die Praxis wieder verlassen. Auch bieten wir Sedoanalgesie, eine angenehme Schlafsedierung, an!

Angst und Schmerzempfinden nehmen deutlich ab.

 

Weitere Leistungen